7 Bücher für Deinen Sommerurlaub

In meiner Liste „5 Bücher, mit denen Du als Phantastik-Leser angeben kannst“ habe ich erwähnt, dass die Frauenzeitschrift Brigitte eine umfangreiche Liste mit Leseempfehlungen für den Sommer herausgebracht hat, unter denen sich (immerhin, möchte man sagen) sieben Phantastik-Titel befinden. Damit Du Dich nicht durch die komplette Diashow mit über 130 Covern klicken musst, habe ich diese sieben … weiterlesen

Woran Du einen seriösen Verlag erkennst

Es ist soweit: Endlich hast Du stolz das Wort „Ende“ unter Dein Manuskript getippt. Monate-, vielleicht sogar jahrelang hast Du an Deinem Buch gearbeitet und viel Herzblut hineingesteckt. Nun willst Du Dein Werk in die Welt entlassen. Falls Du Dich nicht für den Weg des Selfpublishings entschieden hast, heißt es also, einen passenden Verlag zu … weiterlesen

Vico Salinus, Sascha Petrovic: Exsanguis (Rezension)

Vico ist nicht begeistert, als statt der versprochenen Mitbewohnerin Sascha in seiner WG einzieht. Anfangs geht er auf Konfrontationskurs, doch beide können nicht abstreiten, dass sie sich voneinander angezogen fühlen, vor allem nicht, nachdem sie eine nicht unbedeutende Gemeinsamkeit festgestellt haben: Beide sind Vampire, darauf angewiesen, immer wieder frisches Blut zu sich zu nehmen. Ein … weiterlesen

7 Fragen an … Daniel Illger

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Bislang haben meine Lesungen meist ganz unskurril in Buchhandlungen stattgefunden. Einmal durfte ich in einer Art privatem Literatursalon in Zürich auftreten, was sehr schön war. Sollte sich je die Gelegenheit ergeben, auf einem windumtosten Berggipfel, in einem dunklen Wald oder in … weiterlesen

Freebie für alle Buchliebhaber!

Stell Dir vor, Du hast Geburtstag und niemand weiß, welches Buch er Dir schenken soll! Entweder Du bekommst eines, das du schon hast, oder eines, das Deinen Geschmack gar nicht trifft. Oder – Gott bewahre! – überhaupt kein Buch, sondern etwas anderes! Dieses Horror-Szenario ist zum Glück vorbei – mit der Bücherwunschliste, die Du Dir hier … weiterlesen

Berufe in der Buchbranche: Anke Koopmann, Cover-Designerin und Inhaberin von Designomicon

1) Wie bist Du Cover-Designerin geworden? Ich wollte schon immer in die kreative Richtung gehen. Deswegen habe ich auch den Kunst LK belegt und war im Münchner Comicverein „Comicaze“. Nach meinem Abitur habe ich mich zuerst mit meinen Werken aus dem Kunst LK bei einer FH für Kommunikationsdesign beworben, bin aber nicht genommen worden. Wie … weiterlesen

Sanne Averbeck: Die Gästeliste (Rezension)

Carola Martins ist Bloggerin und eine Meisterin des Netzwerkens – und das nicht nur online: Auch ihre Parties sind berühmt und bekannte Persönlichkeiten aus allen Branchen reißen sich darum, eingeladen zu werden. Einzig Bianca, ihre Freundin aus Kindertagen, scheint nicht ganz in das glamouröse Umfeld zu passen. Geschickt versteht es Carola, ihre Kontakte zu ihrem … weiterlesen

5 Bücher, mit denen Du als Phantastik-Leser angeben kannst

Keine Frage, Fantasy bzw. Phantastik ist keine Randerscheinung. Die halbe Welt schaut „Game of thrones“ oder „The Walking Dead“, beides Verfilmungen von Genre-Literatur. Mit 325 Millionen verkauften Exemplaren und einer Übersetzung in 65 Sprachen gilt „Harry Potter“ als die erfolgreichste Buch-Serie aller Zeiten. Im Forbes-Ranking der erfolgreichsten Schriftsteller aus dem Jahr 2013 finden wir Suzanne … weiterlesen

7 Fragen an … Sanne Averbeck

Sanne Averbeck ist ein Pseudonym der deutschen Autorin Sonja Rüther. Seit vielen Jahren betreibt sie erfolgreich den Verlag Briefgestöber, in dem u.a. die Horror-Anthologie „Aus dunklen Federn“ erschienen ist. Neben phantastischer Literatur schreibt sie am liebsten Thriller. Ihre Romane zeichnen sich vor allem durch die besondere Originalität von Setting und Handlung aus. Sonja Rüther lebt … weiterlesen

Warum Du jedes Buch, das Du verschenkst, widmen musst

„Von Oma Erna zur Kommunion 1980“ Widmungen – wenn sie nicht gerade vom Autor persönlich stammen – haben irgendwie etwas altbackenes.  Gerade bei Geschenken läuft man zudem in Gefahr, dass der Beschenkte das Buch schon hat, und kann es dann auch bei wohlwollendsten Buchhändler nicht mehr umtauschen. Auch verkaufen oder weitergeben lassen sich „vollgekritzelte“ Bücher eher … weiterlesen