All Hallows Read – Gastbeitrag von Germaine Paulus

Im Rahmen meiner Blogtour zu All Hallows Read lasse ich heute eine Frau zu Wort kommen, die sich bestens mit Horror auskennt. Immerhin schreibt Germaine Paulus für Genre-Magazin „Deadline“. Außerdem hat die Texterin auch schon selbst ungewöhnliche Stories veröffentlicht: Ihre Kurzgeschichte „Last Order“ zählt zu meiner persönlichen Top Five der Anthologie „Auf fremden Pfaden“.  Mehr … weiterlesen

All Hallow’s Read: Tipps für ein schaurig-schöne Geschenkverpackungen – mit Freebie

Im Rahmen meiner Aktion zu All Hallow’s Read habe ich heute eine kleine Überraschung für Dich. Die ersten „gruseligen“ Buchtipps hast Du ja bereits erhalten, zum Beispiel in meinem Artikel „Sieben Bücher, die Du an Halloween verschenken kannst“. Dieser Artikel führt Dich auch zum nächsten Teilnehmer meiner Blogtour. Alle Infos rund um die Aktion findest … weiterlesen

Buchmessecon 2017

Buchmesse Convent … wer zur Frankfurter Buchmesse fährt und sich für Phantastik interessiert, kommt an dieser Veranstaltung eigentlich nicht vorbei. Das liebevoll auch als „Familientreffen“ bezeichnete Event findet traditionell am Buchmesse-Samstag im Bürgerhaus in Dreieich statt. Die Veranstaltung ist an für sich nicht besonders groß – auch wenn sie seit Jahren steigende Besucherzahlen verzeichnet – … weiterlesen

7 Bücher, die Du an Halloween verschenken kannst

Wie gestern hier angekündigt, eröffne ich die diesjährige Aktion zu All Hallow’s Read mit der ersten Empfehlung – bzw. mit den ersten sieben Empfehlungen, da es mir schwer fiel, mich zu entscheiden. Es gibt einfach jede Menge guter Bücher, die sich hervorragend dazu eignen, an Halloween verschenkt zu werden, nicht nur klassische Horrorliteratur, wie man … weiterlesen

All Hallows Read Germany – Verschenk ein Buch zu Halloween!

Endlich ist Oktober – und damit Beginn eines Projekts, das ich seit dem Sommer plane: All Hallow’s Read – German Edition. Die Grundidee Der grundsätzliche Gedanke hinter dieser Aktion ist simpel: Verschenk zu Halloween ein Buch. Ein gruseliges natürlich. An Deinen Partner, Deine beste Freundin, Dein Kind. An Deine Nachbarin, Deinen Arbeitskollegen oder einfach einem … weiterlesen

Berufe in der Buchbranche: Sandra Matthey, Buchhändlerin bei Bock&Seip

1) Wie bist Du Buchhändlerin geworden?  Mein ursprünglicher Berufswunsch war Bibliothekarin. Als ich da keine Ausbildungsstelle bekam, habe ich gedacht, ich versuche es mal im Buchhandel, das ist ja irgendwie ähnlich. Was natürlich nur bedingt stimmt. Auf jeden Fall war klar ich wollte irgendwas mit Büchern machen, weil ich schon immer eine furchtbare Leseratte war, … weiterlesen

Blick in die Werkstatt – Lesungsplakate

Heute gibt es einen kleinen Einblick in meine Design-Werkstatt. Gerade eben habe ich das letzte Sponsoren-Logo für ein Plakat bekommen, das eine ganz besondere Veranstaltung bewerben soll: Die von WerkZeugs im Rahmen des Colors of Pop organisierte Lesung mit … Tad Williams! Und so sieht das fertige Plakat aus:             … weiterlesen

Wie ein simples Stück Papier Dich in der Buchbranche voran bringen kann

Klar, in der Buchbranche ist Papier – auch im Zeitalter von E-Books – unser liebster Rohstoff. Am besten bedruckt, gebunden und mit dem eigenen Namen, Verlagslogo oder der eigenen Illustration auf dem Cover. Doch auch abgesehen davon, ist Papier ein wichtiges Trägermaterial, um Dich – egal ob als Autor, Verleger oder Buchblogger – in der … weiterlesen

Hagen Haas: 3 Tage bis Vollmond. Dämonen unterm Dom (Rezension)

Es ist ein typischer Freitagabend für die vier Freunde Emil, Malte, Andreas und Constantin: Wie üblich treffen sie sich an einer Kölner Brücke, um bei Bier und Hasch abzuhängen. Doch ein plötzliches Gewitter zwingt sie, sich einen Unterschlupf zu suchen. Dort finden sie eine mysteriöse schwarze Pyramide, die Emil mit nach Hause nimmt – nicht … weiterlesen

7 Fragen an … Mike Krzywik-Groß

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? In einem Käfig. Nun bin ich zwar alles andere als gefährlich, doch die Veranstaltung fand im Hamburger Dungeon statt, einem Ort, wo grusliger Atmosphäre groß geschrieben wird. Dort fand man es lustig, die anwesenden Autoren in ein Gatter zu sperren. Gefährlich … weiterlesen