Sonja Rüther: Testlesen. Handbuch für effektives Feedback (Rezension)

Sonja Rüther ist selbst Autorin und Herausgeberin, außerdem veranstaltet sie auf ihrem Ideenreich Kreativhof regelmäßig Schreibworkshops. In November hat sie den Ratgeber „Testlesen“ herausgebracht. Ich durfte schon selbst einige Werke testlesen und war gespannt, welche Tipps die Autorin hier auf Lager hat.

Das „Handbuch für effektives Feedback“, so der Untertitel, richtet sich gleichermaßen an Autoren und Testleser, wobei der Teil für letztere naturgemäß umfangreicher ist. Schon beim von Anke Koopmann gestalteten Cover wird klar, dass ein Schwerpunkt des Ratgebers auf dem Thema „Kommunikation“ liegt. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Autor und Testleser ist es unabdingbar, dass beide Seiten sich deutlich und wertschätzend ausdrücken, und von Anfang an geklärt ist, auf was der Testleser achten soll, um solche Fälle zu verhindern:

Das Kapitel „Was tut ein Testleser ganz genau“ hat mir sehr gut gefallen, hier gibt es handfeste Tipps für die Umsetzung, veranschaulicht durch konkrete Beispiele aus der Arbeit der Autorin. Gerade wenn man zum ersten Mal ein Manuskript testliest, sind die Checklisten ein guter Leitfaden.
Auch für Autoren bietet das Buch hilfreiche Empfehlungen, zum Beispiel bei der Frage, wie man überhaupt geeignete Testleser findet. Mein Tipp an (v.a. junge) Autoren: Lest auch die Kapitel, die sich explizit an die Testleser richten – gerade im Kapitel „Ein paar Tips, worauf Ihr achten könnt“, gibt es einige gute Tipps für einen guten Schreibstil.

Die Bestimmung verschiedener Autoren- und Leser-Typen wäre meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig gewesen, entlocken aber das ein oder andere Schmunzeln. Dafür haben mir aber die Ausführungen (auch im Vorwort von Lektorin Hanka Jobke) darüber, was den Testleser vom Lektor unterscheidet und warum man im Optimalfall beide hat, sehr gut gefallen.

Das Büchlein ist recht schmal, großzügig layoutet und hat viele leere Seiten für eigene Notizen. Trotzdem bietet es einige handfeste und nützliche Tipps, insbesondere natürlich für Anfänger, aber auch „alte Hasen“ können neue Blickwinkel bekommen. Für mich geschah dies bei den Stichworten „Konsumentenbrille“ und „Bewahrung von Textstellen“.

Mein Tipp an alle Autoren: Überreicht Euren Testlesern den Band als vorgezogenes Dankeschön zusammen mit Eurem Manuskript – ich bin sicher, dass es die Zusammenarbeit verbessert.

 

Details zum Buch
Sonja Rüther: Testlexen. Handbuch für effektives Feedback.
Briefgestöber – kartoniert – 100 Seiten
ISBN: 3981557425
Preis: 10,00 Euro

Hinweis:
Das Buch wurde mir kostenlos von der Autorin zur  Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar