Blick in die Werkstatt – Lesungsplakate

Heute gibt es einen kleinen Einblick in meine Design-Werkstatt. Gerade eben habe ich das letzte Sponsoren-Logo für ein Plakat bekommen, das eine ganz besondere Veranstaltung bewerben soll: Die von WerkZeugs im Rahmen des Colors of Pop organisierte Lesung mit … Tad Williams! Und so sieht das fertige Plakat aus:             … weiterlesen

Wie ein simples Stück Papier Dich in der Buchbranche voran bringen kann

Klar, in der Buchbranche ist Papier – auch im Zeitalter von E-Books – unser liebster Rohstoff. Am besten bedruckt, gebunden und mit dem eigenen Namen, Verlagslogo oder der eigenen Illustration auf dem Cover. Doch auch abgesehen davon, ist Papier ein wichtiges Trägermaterial, um Dich – egal ob als Autor, Verleger oder Buchblogger – in der … weiterlesen

Hagen Haas: 3 Tage bis Vollmond. Dämonen unterm Dom (Rezension)

Es ist ein typischer Freitagabend für die vier Freunde Emil, Malte, Andreas und Constantin: Wie üblich treffen sie sich an einer Kölner Brücke, um bei Bier und Hasch abzuhängen. Doch ein plötzliches Gewitter zwingt sie, sich einen Unterschlupf zu suchen. Dort finden sie eine mysteriöse schwarze Pyramide, die Emil mit nach Hause nimmt – nicht … weiterlesen

7 Fragen an … Mike Krzywik-Groß

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? In einem Käfig. Nun bin ich zwar alles andere als gefährlich, doch die Veranstaltung fand im Hamburger Dungeon statt, einem Ort, wo grusliger Atmosphäre groß geschrieben wird. Dort fand man es lustig, die anwesenden Autoren in ein Gatter zu sperren. Gefährlich … weiterlesen

7 Fragen an … Christian Humberg

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Da halten sich der zwanzigste Stock eines in der Kernsanierung begriffenen Hochhauses und der große Saal einer von Kameras und Gittern bewachten Synagoge die Waage. In ersterem fand ein lokales Kunstprojekt statt, in letzterer eine Kinderbuchlesung. Beide fanden aufgrund der äußeren … weiterlesen

Kai Meyer: Die Spur der Bücher (Rezension)

Mercy Amberdale ist eine Auftragsdiebin. Sie hat sich darauf spezialisiert, seltene Bücher für reiche Sammler aufzuspüren und zu besorgen. Selbst in einer Buchhandlung aufgewachsen, kennt sie sich in dem Metier aus. „Sie verstand sich auf den Umgang mit Dietrich und Brecheisen genauso gut wie auf das Studium vergilbter Bücherkataloge und halbvergessener Bibliothekskarteien. Und sie kannte … weiterlesen

Wie Du Dich mit einem Visionboard zum schreiben motivierst

In meinem Artikel „Wie Du es endlich schaffst, Dein Buch zu schreiben“ habe ich Dir geraten, deinen Traum vom eigenen Buch sichtbar zu machen, um Dich zum schreiben zu motivieren. Ein gutes Mittel dazu ist das sogenannte Visionboard. Was das ist und wie Du es für Dich nutzen kannst, verrate ich Dir in diesem Beitrag. … weiterlesen

Verlage auf der FaRK 2017

Gestern habe ich Euch von der FaRK vorgeschwärmt und vorgestellt, welche phantastischen Lesungen Ihr dort besuchen könnt. Das Leseprogramm ist allerdings nicht der einzige Grund, warum die Convention Leserherzen höher schlagen lässt. Das Leseprogramm findet nämlich wie immer in der Phantastischen Bibliothek statt, wo zahlreiche Verlage und Autoren an Einzelständen ihre Publikationen vorstellen. Organisiert wird der … weiterlesen

Leseprogramm auf der FaRK 2017

Wer Phantastik – in welcher Ausprägung auch immer – liebt, kommt an einem Event nicht vorbei: Dem Fantasie- und Rollenspiel-Konvent, kurz FaRK. Seit der ersten Veranstaltung 2013, damals noch in der Illipse in Illingen, hat die Messe echte Herzblut-Fans. Dieser fast schon familiäre Zusammenhalt ist mit ein Grund für die umwerfende Atmosphäre des Events. Dabei … weiterlesen

7 Fragen an … Markus Heitz

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Na na, „skurril“… auf wundersame Weise sonderbar finde ich die Orte nicht: ein alter Brauereikeller, verschiedene Bühnen mit Bands zusammen, diverse Aussegnungshallen, verschiedene Friedhöfe, Clubs, Schlossruinen, ein Hangar, ein Busbahnhof, der Hörsaal der forensischen Medizin, Burgen, Höhlen, eine Justizvollzugsanstalt (bin also … weiterlesen