7 Fragen an … Markus Heitz

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Na na, „skurril“… auf wundersame Weise sonderbar finde ich die Orte nicht: ein alter Brauereikeller, verschiedene Bühnen mit Bands zusammen, diverse Aussegnungshallen, verschiedene Friedhöfe, Clubs, Schlossruinen, ein Hangar, ein Busbahnhof, der Hörsaal der forensischen Medizin, Burgen, Höhlen, eine Justizvollzugsanstalt (bin also … weiterlesen

Berufe in der Buchbranche: Dr. Bianca Stücker und Chelsea Bock, Verlegerinnen beim eygennutz Verlag

1) Wie seid Ihr Verlegerinnen geworden? Bianca: Wir fanden, dass einfach viel zu viele schöne Bücher gar nicht erst veröffentlicht werden, weil sie z. B. in kein Genre passen. Das wollten wir ändern und haben bewusst einen Anti-Mainstream-Verlag gegründet, in dem genau die Bücher erscheinen, die wir gern lesen möchten. 2) Wie sieht ein typischer … weiterlesen

7 Fragen an … Boris Koch

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Ich will mal zwei nennen, die sich gerade temperaturtechnisch stark unterschieden – aber nicht nur. Erstens: Der unbeheizte Keller einer Absinthkneipe im November. Und zweitens: Ein S/M-Club mit Pferdeboxen, Arztstuhl und anderen „Spielzimmern“. Speziell ein Paar hat der Lesung nicht nur … weiterlesen

7 Fragen an … Ju Honisch

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Das war in Meißen auf dem Literaturfest. Da waren wir als Feder&Schwert Autorengruppe eingeladen und haben einen Abend mit etwas Grusel gestaltet und der Vorstellung eines Fotobandes mit Kurzgeschichten, die Adaptionen von klassischen Märchen waren: „Wahre Märchen 2: Elf klassische Märchen … weiterlesen

Interview mit Michael Peinkofer zum Großen Turnier bei den Ritterspielen zu Kaltenberg

Die Kür zur „Show des Jahres“, namhafte Verstärkung des Kreativteams für die neue Arena-Show und zahlreiche neue Künstler – am 14. Juli startet das Kaltenberger Ritterturnier 2017 mit vielen Highlights und Überraschungen in die neue Saison. Auch in diesem Jahr ist die Arena-Show wieder das Herzstück des größten Mittelalterfestes der Welt. Für den Plot der … weiterlesen

7 Fragen an … Daniel Illger

1) Was war der skurrilste Ort, an dem Du je eine Lesung gehalten hast? Bislang haben meine Lesungen meist ganz unskurril in Buchhandlungen stattgefunden. Einmal durfte ich in einer Art privatem Literatursalon in Zürich auftreten, was sehr schön war. Sollte sich je die Gelegenheit ergeben, auf einem windumtosten Berggipfel, in einem dunklen Wald oder in … weiterlesen

Berufe in der Buchbranche: Anke Koopmann, Cover-Designerin und Inhaberin von Designomicon

1) Wie bist Du Cover-Designerin geworden? Ich wollte schon immer in die kreative Richtung gehen. Deswegen habe ich auch den Kunst LK belegt und war im Münchner Comicverein „Comicaze“. Nach meinem Abitur habe ich mich zuerst mit meinen Werken aus dem Kunst LK bei einer FH für Kommunikationsdesign beworben, bin aber nicht genommen worden. Wie … weiterlesen

7 Fragen an … Sanne Averbeck

Sanne Averbeck ist ein Pseudonym der deutschen Autorin Sonja Rüther. Seit vielen Jahren betreibt sie erfolgreich den Verlag Briefgestöber, in dem u.a. die Horror-Anthologie „Aus dunklen Federn“ erschienen ist. Neben phantastischer Literatur schreibt sie am liebsten Thriller. Ihre Romane zeichnen sich vor allem durch die besondere Originalität von Setting und Handlung aus. Sonja Rüther lebt … weiterlesen

7 Fragen an … Bernhard Hennen

Bernhard Hennen, 1966 in Krefeld geboren, ist ausgebildeter Germanist, Archäologe und Historiker. Sein Studium absolvierte er an der Universität Köln. Schon während des Studiums arbeitete er als Journalist für verschiedene Zeitungen und Radiosender. 1993 verfasste er gemeinsam mit Wolfgang Hohlbein seinen ersten Roman (DER STURM, 1. Teil der Trilogie DAS JAHR DES GREIFEN), der im selben … weiterlesen

Berufe in der Buchbranche: Klaus N. Frick, Redakteur bei Perry Rhodan

1) Wie bist Du Redakteur geworden? In den 80er-Jahren arbeitete ich schon für verschiedene Verlage; ich war als Redakteur aber auch in einer Agentur für Öffentlichkeitsarbeit angestellt. »Nebenher« redigierte ich für den Pabel-Moewig Verlag damals Krimis und Western-Romane; man kannte mich also. Als der damalige PERRY RHODAN-Lektor starb und der damalige Chefredakteur im Verlag weitere … weiterlesen